Vier Zentren erfolgreich gestartet

Über 200 Teilnehmer besuchten den Kick-off des Kompetenzzentrums in SiegenÜber 200 Teilnehmer besuchten den Kick-off des Kompetenzzentrums in Siegen. © Margarita Esau, Universität Siegen

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen feierte im März seinen EinstandDas Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen feierte im März seinen Einstand. © it.emsland / Tim HusmannZoomVier Zentren erfolgreich gestartet - Kompetenzzentrum LingenIm ersten Quartal des Jahres 2018 feierten vier neue Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren ihre Eröffnungsveranstaltungen. Über 200 Teilnehmer besuchten den Kick-off des Kompetenzzentrums in Siegen im Februar. Mit dem Siegener Zentrum wurde das zweite Kompetenzzentrum in Nordrhein-Westfalen eröffnet.Vier Zentren erfolgreich gestartet - Kompetenzzentrum IT-WirtschaftEröffnung des Kompetenzzentrums IT-Wirtschaft in Berlin. © Bundesverband IT-Mittelstand e. V. (BITMi) ZoomVier Zentren erfolgreich gestartet - Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft Die Schwerpunkte des Zentrums liegen auf den Bereichen Arbeit 4.0, Mensch-Maschine-Interaktion sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen feierte im März seinen Einstand. Die Arbeit des Zentrums fokussiert sich auf mittelständische Betriebe aus den Bereichen Handel, Agrar, Handwerk und Maritimes. Die Unternehmen werden vom Kompetenzzentrum unterstützt, digitale, datengetriebene Geschäftsmodelle eigenständig zu entwickeln und umzusetzen.

Vier Zentren erfolgreich gestartet - Kompetenzzentrum Planen und BauenFeierliche Eröffnung des Kompetenzzentrums Planen und Bauen. © Fraunhofer IBPZoomVier Zentren erfolgreich gestartet - Kompetenzzentrum Planen Bauen
Am 9. März fiel der Startschuss für das bundesweite Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums IT-Wirtschaft in Berlin. Das Zentrum richtet sein Augenmerk auf mittelständische Unternehmen der IT-Wirtschaft. Ziel ist es, diese noch stärker für den gegenseitigen Austausch miteinander zu vernetzen – unternehmerisch und technisch. An der Veranstaltung nahm auch die damalige Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries teil, die die Bedeutung des IT-Mittelstandes als Impulsgeber für die Wirtschaft hervorhob. Das Zentrum trage dazu bei, Kooperationen zu unterstützen und neue Produkte und Dienstleistungen zu erschaffen, so Zypries.

Zuletzt startete dann am 20. März das Kompetenzzentrum Planen und Bauen offiziell mit seiner Arbeit.
Über fünf regionale Anlaufstellen informiert das neue Zentrum mittelständische Betriebe der Bau- und Immobilienwirtschaft über sinnvolle digitale Lösungen in der Branche.