Zunehmende Bedeutung von digitalen Plattformen

Digitale Geschäftsmodelle© vege / fotolia

Eine internationale Studie von Accenture und G20 Young Entrepreneurs Alliance untersucht die Bedeutung und Entwicklung von Plattformen in verschiedenen Ländern und Kontinenten.

Laut den Analysen sind die Investitionen in digitale Plattformen* im Zeitraum 2010 bis 2015 kontinuierlich gestiegen. Die höchsten Investitionsvolumina wurden demnach für den nordamerikanischen gefolgt vom asiatisch-pazifischen Raum berechnet. Neben den ökonomischen Rahmenbedingungen wurden regulatorische Gegebenheiten als wichtige Determinanten für die Entwicklung des Plattformgeschäftes identifiziert.

Accenture Research hat einen „Platform Readiness Index“ berechnet, der sich aus fünf Kategorien zusammensetzt. Neben der Anzahl digitaler Nutzer und deren Reife wurden zum Beispiel auch digitales Talent & Unternehmertum oder technologische Aspekte als Schlüsselfaktoren zur Berechnung des Index betrachtet.

Deutschland belegt bei dem Index den fünften Platz hinter den USA, China, Großbritannien und Indien, was die Voraussetzungen für die Etablierung von Plattformen angeht. Während in China und den USA vorwiegend die große Nutzerbasis digitaler Technologien und Geräte, insbesondere Smartphones, den Plattformmarkt treibt, ist es in Deutschland und Großbritannien auch die ausgereifte Technologie, die die Entwicklung von Plattformen begünstigen kann.

Quelle: Accenture und G20 Young Entrepreneurs Alliance (2016): Five Ways to Win with Digital Platforms.

Weitere Informationen finden Sie hier.

* = Hierzu zählen in dieser Erhebung online Marktplätze und Finanzdienstleistungsplattformen.