AUTONOMIK Innovation Days, 17./18. Juni, Berlin

Logo Autonimik Innovation Days

Im Rahmen der Konferenz "AUTONOMIK Innovation Days" hat Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie (BMWi) und Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt, offiziell das neue Technologieprogramm "AUTONOMIK für Industrie 4.0" des BMWi gestartet.

Eine hochflexible Fertigung nach kundenindividuellen Wünschen, umwelt-, energie- und ressourcenschonend – das ist das Ziel von Industrie 4.0, der sogenannten vierten industriellen Revolution. Eine Studie des BITKOM beziffert das zusätzliche Wertschöpfungspotenzial von Industrie-4.0-Technologien allein für die Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Automobilbau, chemische Industrie, Landwirtschaft sowie Informations- und Kommunikationstechnik auf 78 Milliarden Euro bis zum Jahr 2025.

Staatssekretärin Zypries: "Der anstehende Wandel in der industriellen Produktion durch die enge Verzahnung von Produktion und Produkten mit dem Internet ist eine der wichtigsten Zukunftschancen unseres Landes. Diese müssen wir nutzen, um die weltweite Spitzenposition Deutschlands in der Produktion zu sichern und auszubauen. Die Herausforderung von Industrie 4.0 liegt vor allem darin, die in Deutschland vorhandene Exzellenz im Maschinen- und Anlagenbau, in der Automatisierungstechnik, der Logistik, der Elektrotechnik sowie in den Informations- und Kommunikationstechnologien zu bündeln."

AUTONOMIK Innovations Days im Umweltforum BerlinAUTONOMIK Innovations Days im Umweltforum Berlin © BMWi/Boening

Weiterführende Informationen: